Zukunft des Rechnungswesens

Die Zukunft ist rosig? Wie Cloud, KI und Blockchain den Beruf des Buchhalters, Steuerberaters und Controllers auslöscht.

Würden Sie Ihren Kindern noch empfehlen Buchhalter, Steuerberater oder Controller zu werden?

Um die Antwort vorwegzunehmen, obwohl ich meinen Beruf liebe, meinen Kindern würde ich nicht mehr dazu raten.

Wohl in keiner Branche sind die Arbeitsplätze durch Technologie so gefährdet wie im Rechnungswesen.

Schon im Jahr 2013 prophezeite die viel zitierte Studie aus Oxford:

„THE FUTURE OF EMPLOYMENT: HOW SUSCEPTIBLE ARE JOBS TO COMPUTERISATION?“,

welche Berufe in Zukunft durch Technologie überflüssig werden.

Schauen wir uns das einmal für ein paar besondere Berufe aus meiner Zunft an.

Buchhalter ein Job mit Aussicht?

Wohl kaum. Der Beruf des Buchhalters wird der Studie nach zu 98% durch Technologie ersetzt:

Zukunft des Buchhalters

Das Ergebnis ist, obwohl schon ein paar Jahre alt, doch sehr einleuchtend.

Wer benötigt noch Buchhalter, wenn Algorithmen repetitive Aufgaben fehlerfrei und 24/7 bearbeiten können?

Richtig, niemand. Allein es hapert noch an einheitlichen Rechnungsformaten, fehlenden Schnittstellen und oft genug an einer unterschiedlichen Gesetzgebung über die Grenzen hinweg. Aber sind das wirklich Gründe, die in Zukunft nicht überwunden werden können?

Eine komplexe Steuererklärung macht der Computer nicht einmal so eben?

Auch der Steuerberater sollte sich nicht so sicher fühlen, im Gegenteil. Er rangiert sogar noch hinter dem Buchhalter mit einer Wahrscheinlichkeit von 99%:

Die originären Aufgaben des Steuerberaters werden schon heute frontal durch Portallösungen angegriffen:

nur um ein paar wenige (der jüngsten Zeit) zu nennen.

Diese erledigen die unliebsame Steuererklärung für ein Bruchteil der Gebühren und das für Arbeitnehmer auch nicht unbedingt schlechter als ein ausgebildeter Steuerberater.

Ja, ich kenne die Einwände, dass es manchmal ganz spezielle Fälle gibt, die nur durch den persönlichen Kontakt geklärt werden könnten.

Aber wieso sollten dies in Zukunft nicht auch künstliche Intelligenzen erledigen können?

Zudem ist es die Generation Z (die ab den Jahr 2000 Geborenen) gewohnt die Lösung im Internet oder besser am Smartphone zu finden. Wieso also nicht auch die Steuererklärung gleich hier machen lassen? Die Zeiten der Wäschekörbe voller Belege gehören auch der Vergangenheit an. Heute kommen Sie in komprimierten Dateien und in Zukunft vielleicht sogar in einen standarisierten elektronischen Format?

Na dann halt Controller oder gleich Wirtschaftsprüfer?

Diese beiden Berufe haben Glück, sie wurden in der oben zitierten Studie nicht erwähnt, oder?

Doch auch der Controller und Wirtschaftsprüfer muss sich die Frage stellen, wie sein Berufsfeld zukünftig aussieht. Was wenn Finanztransaktionen durch Block Chain Ledger so verifiziert sind, dass es keiner weiteren Prüfungshandlungen mehr Bedarf und künstliche Intelligenz, die benötigten Reports auf „Zuruf“ (Alexa und Siri lassen grüßen) generiert?

Vielleicht ist der Data Scientist ja ein Ausweg? Man wird es sehen.

Aber keine Panik!

Eine Beruhigung gibt es für alle diese Berufe.

Trotz dieser sehr disruptiven Technologien ist es an der „Zahlen“-Front fast schon beängstigend still. Der Status Quo wird fortgeführt und Lösungen in diesem Bereich sind fast schon homöopathisch.

Die Potentiale die in diesen Bereich liegen sind gigantisch, trotzdem fehlt es derzeit noch an dem ganz großen Wurf.

Doch in Zukunft?

Man mag es heute vielleicht noch nicht merken, aber der Trend zum personallosen Rechnungs- und Finanzwesen ist nicht mehr aufzuhalten.

Jeder Zahlenverantwortliche (CEO, CFO, Steuerzahler, ect.)  sollte sich daher frühzeitig mit dem Thema auseinandersetzen und die drei IT-Megatrends:

im Auge behalten.

Serie zum Einfluss von IT-Megatrends auf das Finanz- und Rechnungswesen

All das sind gute Gründe sich diese drei Megatrends und ihren Einfluss auf das Finanz- und Rechnungswesens in einer kleinen Serie einmal im Detail anzuschauen. Wie ist der Status Quo und wo wird die Reise hingehen?

Viel Spaß beim lesen:

Cloud Computing:

TEIL 1: Die Zukunft des Rechnungswesens : „Heiter bis wolkig!“ – Wie die Cloud der neue Standard im Finanz- und Rechnungswesen wird.

Künstliche Intelligenz:

TEIL 2 – „Wo sind den alle?“ – Wie künstliche Intelligenz unsere Arbeit erledigt und Unternehmen besser macht.

Block Chain.

Teil 3: „Gesprengte Ketten“ – Wie die Blockchain die uns bekannte Wirtschaft sprengt.

Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook
Share on email
Email
Share on print
Print